Aktuelles

Wissenswertes zum Wärmepumpenstrom

10. Oktober 2023

Es gibt verschiedene Arten von Stromtarifen, darunter Festpreistarife, variable Tarife und Nachtstromtarife. Jede der Varianten hat Ihre eigenen Vorteile. Wir haben die wichtigsten Aspekte für 2023 / 2024 für Sie zusammengefasst.


Welcher Wärmepumpentarif ist der Richtige?

Es gibt verschiedene Faktoren, nach denen Sie Ihren passenden Tarif aussuchen können. Entscheidend ist hierfür die Jahresarbeitszahl (JAZ), die Art der Wärmepumpe und Ihre persönlichen Vorlieben in Bezug auf die Art des Stroms (bspw. Ökostrom).

Anhand der Jahresarbeitszahl können Sie sehen, wie effizient Ihre Wärmepumpe den Strom in Wärme umwandelt. Je höher der JAZ-Wert ist, desto geringer ist der Stromverbrauch. Und wenn Sie komplett CO-neutral heizen möchten, gibt es Lösungen wie den Ökostrom.

Warum ist Wärmepumpenstrom eine gute Alternative zum normalen Haushaltsstrom?

Bei manchen Anbietern wird zwischen Hochtarif und Niedertarif unterschieden. Und zwar dann, wenn der Stromanbieter unterschiedliche Tarife für den gleichen Haushalt anbietet. Wärmepumpenstrom wird von manchen Anbietern als Niederstrom-Tarif zur Verfügung gestellt. Das heißt, dass der Strom vor allem dann geliefert wird, wenn das Stromnetz weniger belastet ist (vorrangig nachts). Dieser Strom fällt in der Regel günstiger aus als der Tagesstromtarif (auch Hochtarif). Zudem gelten für bspw. Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen niedrigere Netzentgelte, ihre Stromrechnung wird also in Summe günstiger.

Doppeltarifzähler oder Zweitarifzähler

Ein Zweitarifzähler, auch Doppeltarifzähler genannt, ist dann von Interesse, wenn Sie sowohl einen Hochtarif als auch einen Niedertarif nutzen. Damit die Tarife separat abgerechnet werden können, benötigen Sie diesen speziellen Zähler für Ihren Strom.

Der Zähler führt die Messung dann getrennt durch und kann zwischen tagsüber (von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr) und nachts (von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr) wechseln. Dadurch kann der Verbrauch jedes Tarifs einzeln abgelesen und entsprechend abgerechnet werden.

Jetzt wechseln & sparen:
Vergleichsportale für Ihren Stromanbieter im Überblick

Wieviel zahlen Sie pro Kilowattstunde (kWh) für Ihren Stromverbrauch? Sind Ihnen Optionen wie Ökostrom oder monatlich kündbare Verträge wichtig? Hier sind einige Plattformen, auf denen Sie Ihren Stromtarif vergleichen können. Alle aufgeführten Vergleichsportale ermöglichen den Vergleich in wenigen Klicks:

  • Service von Verivox

    Das Portal wirbt mit exklusiven Tarifen sowie einem schnellen und sicheren Wechsel. Ab dem ersten Klick sind es nur drei Schritte für einen Anbieter-Wechsel für Ihren Wärmepumpen-Stromtarif. Den neuen Vertrag können Sie hier ganz bequem online abschließen.

    Jetzt Stromtarif auf Verivox vergleichen.

  • Service von Check24

    Auch das Vergleichsportal Check24 bietet die Möglichkeit, sich den besten Anbieter für Wärmepumpenstrom auszusuchen. Das Portal vergleicht Angebote aus über 800 Anbietern und über 1.500 verschiedenen Tarifen. Hier können die vorgeschlagenen Anbieter auch nach Empfehlung durch andere Kunden, Nutzung von Ökostrom, Vertragslaufzeit oder anderen Angaben gefiltert werden. Zusätzlich bietet Check 24 einen 24/7 Kundenservice – probieren Sie es selbst aus.

    Jetzt Stromtarif auf Check24 vergleichen.

  • Service von Stromauskunft

    Günstige Stromtarife für Wärmepumpen gibt es auch bei der Stromauskunft. Mit dem Tarif-Rechner können Sie schnell und unkompliziert zahlreiche Anbieter finden und vergleichen. Hierzu brauchen Sie nur Ihre Postleitzahl (PLZ), den Zählertyp und den Verbrauch. Die Tarife können jedoch, anders als bei Verivox und Check24, nicht direkt gegenübergestellt werden.

    Jetzt Stromtarif bei der Stromauskunft vergleichen.

Wärmepumpenstrom für effizientes und umweltfreundliches Heizen

Wenn Sie von einer Gas-Heizung zu einer Wärmepumpe wechseln, wollen Sie auch Heizkosten sparen. Mit dem richtigen Stromanbieter können Sie diese in vielen Fällen noch weiter reduzieren – bspw. indem Sie nicht nur den klassischen Haushaltsstrom, sondern auch Nachtstromtarife nutzen.

Um von den vielfältigen Vorteilen zu profitieren und den besten Wärmepumpenstromtarif zu finden, können Sie auf Vergleichsportale wie Verivox, Check24 und Stromauskunft zurückgreifen. Diese Plattformen machen es Ihnen einfach, verschiedene Stromtarife zu vergleichen und den passenden Anbieter für Ihren Bedarf zu finden.

Sollten weitere Fragen entstehen, stehen wir Ihnen gerne auch schon bei der Planung Ihrer neuen Wärmepumpe zur Seite. Nehmen Sie Kontakt zu unseren Wärmepumpen-Experten auf – gemeinsam finden wir das Rundum-Sorglos-Paket für Ihr zuhause.

Weitere Beiträge

  • Sie wollten schon längst auf eine Wärmepumpe umsteigen, doch die finanzielle Investition ist Ihnen zu hoch? Mit den staatlichen Förderungen profitieren Sie von bis zu 70 Prozent Förderung Ihrer Investitionssumme.